Britischer Aktivist Tommy Robinson beantwortet Migranten Attacke mit Faustschlag

Tommy Robinson, der für einen kanadischen TV-Sender arbeitet und über 700000 Follower bei Facebook hat, hält scheinbar nichts davon, wenn er links eine reingehauen bekommt, die rechte Backe hinzuhalten. Das unterscheidet ihn schon einmal von einem Grossteil der Deutschen….

Aufmerksam geworden bin ich auf den guten Mann das erste mal wegen seiner Berichterstattung aus Cottbus. Da die vielen Tausend, demonstrierend wegen der stetig zunehmenden Migrantengewalt in der BRD, Demonstrationsteilnehmer obwohl offensichtlich aus der Mitte der Gesellschaft, von den deutschen Medien mal wieder pauschal als Nazis verunglimpft wurden, legte Tommy Robinson sich mit den deutschen Medien an. Er ging forsch auf ‚Journalisten‘ der staatlichen Propaganda-Kanäle zu, und fragte sie aus welchem Grund sie besorgte und teilweise verängstigte Bürger als Rechte und Nazis beschimpften.

In dem aktuellen Fall, wurden Tommy Robinson und sein Kameramann am, zur No-Go-Area verkommenen Bahnhof Termini in Rom, von Afrikanern angegriffen. Ein Afrikaner der ihn mit den Worten ‚Ich bring dich um!‘ attackierte, musste dann eine präzise treffende Faust von Tommy hinnehmen.

Nun gut, selbst als Pazifist gibt es keinen Grund sich widerstandslos massakrieren zu lassen!

https://www.journalistenwatch.com/2018/03/09/afrikaner-ich-toete-dich-tommy-robinsons-antwort-ein-faustschlag/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s